Seminarinhalte zur Ausbildung
in der FDM-Methode nach S. Typaldos DO

Die FDM-Grundausbildung  nach den Richtlinien der EFDMA

flowchart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grundausbildung des Fasziendistorsionsmodells umfasst drei Seminare:

Modul 1

•     Einführung

•     Geschichtlicher Hintergrund / Ursprung des FDM

•     Definition der sechs Fasziendistorsionen

•     spezielle Physiologie und Pathophysiologie der Faszientypen nach S. Typaldos

•     visuelle Diagnostik mit Hilfe der Schmerzgestik der Patienten

  •     Differenzialdiagnostik der einzelnen faszialen Distorsionen
  •     Allgemeine Untersuchungs- und Behandlungsprinzipien des FDM
  •     Spezielle Untersuchung und Behandlung von:
  •     Schulter
  •     verstauchter Knöchel
  •     Knie

 

Modul 2

•     Refresher

•     Spezielle Untersuchung/ Behandlung von

•     Becken und Hüfte

•     unteren und oberen Rücken, Nacken

 

Modul 3

•     Refresher

•     Spezielle Untersuchung und Behandlung von:

  • Oberarm,  Ellenbogen, Unterarm, Hand, Finger
  • Oberschenkel, Unterschenkel und Fuß, Zehen
  • Kiefer und Kopf

 

Praktisches Training/Prüfung

Die FDM Grundausbildung schließt optional mit einem Practical  Training und einer prüfung zur Erlangung des Zertifikates Basic Curriculum (BC) der Typaldos Akademie und der EFDMA ab.

 

Die Module beinhalten die Pathogenese und Behandlung (sportart-) spezifischer Verletzungen wie zum Beispiel:

 

•     Schulter-Arm-Syndrom

•     Impingementsyndrom

•     Bizepstendinitis

•     PHS

•     Tennis- / Golferellenbogen

•     Handgelenksdistorsionen

•     Distorsionen der Finger

•     Thorakalsyndrome

•     Rippenblockierungen

•     Lumbalgie

•     Piriformissyndrom

•     Schienbeinkantensyndrom

•     Tibialis anterior Syndrom

•     Supinationstrauma des Sprunggelenks

•     Ansatztenditis

•     Muskelzerrungen

•     Prellungen

•     Zerrungen usw.

 

 

Prüfung

  • nach 3 Seminaren erhalten Sie die Möglichkeit eine Prüfung zu absolvieren – Sie sind dann nach den Richtlinien der EFDMA zertifizierter FDM-Therapeut (BC) und können die Beschwerden des Bewegungsapparates diagnostizieren und therapieren

 

Weiterführende Seminare : FDM Advanced

Spezielle Themenbereiche

  • Spezielle Untersuchung und Behandlung von Sportverletzungen
  • Spezielle Untersuchung und Behandlung von neurologischen Krankheitsbildern
  • Spezielle Untersuchung und Behandlung der inneren Organsysteme: Thorax & Abdomen
  • … und andere spezielle Themen