FDM Advanced – The Fascia Connection auf Sylt 07.-10.06.18

Liebe FDM Freundinnen und Freunde,
ich hoffe Ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet und voll gesunden Elans und Tatendrang!

Anknüpfend an das Thema des FDM Weltkongresses 2017 in Köln, „Neue Wege“, habe ich für Euch eine neue FDM Advanced Kurs Serie entwickelt: „The Fascia Connection (TFC)“ .

Zu dem Start dieser neuen Kursserie möchte ich euch herzlich einladen und zwar auf die wunderschöne Insel Sylt. Zwischen den Dünen direkt am Meer, werden wir 4 intensive Tage verbringen.

In denTFC Kursen gehe ich speziell auf die Interaktion zwischen den von Typaldos beschrie- benen Faszientypen und deren Kompensationsmuster ein.
Die Interaktion und die Kompensationsmuster sind besonders wichtig für chronische Patien- ten, die häufig diffuse und unklare Gestik haben.

Schon Steven Typaldos zeigte mir Funktionsketten die bei chronischen TB oder TF wichtig sind und ich habe in den letzten Jahren intensiv weiter geforscht und entdeckt, dass die häufig der Schlüssel zur Behandlung von chronischen Patienten sind.
Die Untersuchung und Behandlung dieser Funktionetten ,möchte ich Euch in einem 4-tägi- gen Intensiv Seminar auf Sylt zeigen.
Auch die anderen Distorsionen , CD, FD und CyD werden aus einer neuen Sicht beleuchtet sowohl von der diagnostischen Seite aus, als auch von der Behandlungsart.

In dem Intensviv Seminar auf Sylt wird der Schwerpunkt auf die Untersuchung und Behand- lung von Becken, Rücken, Abdomen, Brust und Rippen gelegt.

Das schöne ist, dass wir auch nach den Kurszeiten die Gelegenheit haben um uns intensiv auszutauschen , da wir alle in einer Anlage wohnen und arbeiten werden .

Abgerundet wird das Programm durch abendliche Workshops von Experten über fasziales Training, und faszialer Dehnungen. Lasst Euch das nicht entgehen , ich freue mich auf Euch!

Herzliche Grüße aus Haltern am See,

Christoph Rossmy

 

TFC Anmeldung Sylt

Kursbeschreibung TA Sylt

FDM Advanced Kurs : Tensegrity Konzept

 

In meiner langjährigen Praxiserfahrung habe ich feststellen müssen, dass die mechanische Therapie allein oft nicht ausreicht. Die Einflüsse auf die Beschwerden der Patienten lassen sich häufig nicht durch Druck- und Zugtechniken behandeln. Daher habe ich die unterschiedlichen Einflüsse verschiedener Systeme auf die myofaszialen Einheiten untersucht und bin in der wissenschaftlichen Literatur fündig geworden!

Es entstand ein Konzept aus der Praxis – für die Praxis:

Das Tensegrity Konzept befasst sich mit den myofaszialen Beschwerden des Bewegungsapparates.  Sowohl diagnostisch als auch therapeutisch werden dazu sechs relevante Systeme betrachtet, die Einfluß auf das Fasziengewebe haben:

  • Mechanisches System
  • Metabolisches System
  • Endokrinologisches System
  • Neurovegetatives System
  • Psychoemotionales System
  • Immunologisches System

Interesse ? Hier erfahren Sie mehr

Kurstermin ist der 21.3. und 22.3.2015

Ort: Theaterstr. 3 – Seminarraum Akademie Dr. Stein (im Innenhof EG – rechts)

Informationen und Anmeldung: zentrale@osteopathie-stein.de

Die Kursplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Ich freue mich erneut auf ein intensives Seminar,
Dr. Christian Stein

FDM Advanced Kurs Wien erfolgreich abgeschlossen

FDM Advanced 1 Wien 2014

FDM Advanced 1 Wien 2014

Der FDM Advanced Kurs in Wien bot den 52 Teilnehmern eine interessante Mischung aus fortgeschrittenen FDM Techniken und neuen Konzepten für die Behandlung von Zylinderdistorsionen und radikulären Beschwerden von Rücken und Nacken.
Am 15. und 16. November 2014 ist der nächste Teil der FDM Advanced Reihe in Wien geplant, in dem eine Mischung aus original FDM Konzepten von S. Typaldos und erweiterten Konzepten von Christoph Rossmy, zu den Themen abdominelle Beschwerden, Rippen, Brustkorb, sowie Kiefer und Kopf vorgestellt wird.

Der nächste FDM Advanced Kurs I findet am 04. und 05.07.2014 in Haltern am See statt.

Connective Tissues in Sports Medicine

Unter diesem Titel fand in Ulm vom 11. – 14.4.2013 der erste Kongress über die Faszien in der Sportmedizin statt. Dr. Christian Stein hat dabei einen Workshop zum Thema FDM abgehalten, der von den Teilnehmern interessiert aufgenommen wurde.

edf5a162df

Die internationalen Dozenten konnten den verbindenden und fachübergreifenden Charakter der Faszien gekonnt zur Geltung bringen. Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Es boten sich in den Pausen immer Gelegenheiten, mit den Spezialisten direkt in Kontakt zu treten, um Fragen zu erörtern.

Die Dozenten der Typaldos Akademie wünschen sich noch viele weitere Kongresse dieser Art.